Geschichte

Tradition ist eine Sammlung von Erfahrungen

geschichte-1

Als Georg Steeb 1960 sein Unternehmen in der Bernhäuser Krokisgasse gründete, fing er als Schneidermeister an. Er fertigte Herren- und Damenmode ganz individuell nach den Wünschen der Kunden. Um einen Maßanzug herzustellen, benötigte man damals rund 40 Arbeitsstunden. Herr Steeb nahm schon frühzeitig Hemden, Krawatten und Wäsche ergänzend in sein Angebot auf.


Die Maßarbeit reduzierte sich mit der Zeit immer mehr, da die industrielle Fertigung ständig verbessert wurde. Deshalb hat Herr Steeb den Handel mit Fertigprodukten kontinuierlich ausgebaut. In dieser Phase entschied er sich zu einer Spezialisierung auf Herrenmode.

Durch die Erweiterung des Sortiments wurde 1963 ein Umzug in größere Räume erforderlich. Die verbesserte Geschäftslage in der Aicher Straße führte zum weiteren Erfolg. 1970 wurde die Maßschneiderei aufgrund sich verändernder Marktsituation ganz aufgegeben. Durch die hohe Beratungsqualität konnte sich Herr Steeb, der von seiner Frau Friedel unterstützt wurde, gegenüber den aufkommenden Großvertriebsformen hervorragend behaupten. 1974 wurde ein zweites Geschäft angemietet und das Segment "Freizeitkleidung" aufgenommen. Damit bewies Herr Steeb einmal mehr sein Gespür für die modischen Zeichen der Zeit.


Nach einer fundierten Berufsausbildung in einem renommierten Stuttgarter Bekleidungshaus trat 1976 der Sohn, Michael, in das elterliche Geschäft ein. Gemeinsam wurde die Position am örtlichen Markt weiter ausgebaut.

geschichte-2
geschichte-3

1981 konnte ein weiterer Markstein in der Firmengeschichte gesetzt werden. Mit dem Umzug in größere Geschäftsräume im Neubau der Kreissparkasse wurde die Verkaufsfläche verdoppelt. Mit einer Verkaufsfläche von rund 180 m² und drei Mitarbeitern war "Steeb – Das Herrenfachgeschäft" die Nummer 1 in Filderstadt. 1990 ist auch die Sportswear-Filiale in größere Räume umgezogen. Im Juli 1994 hat Herr Georg Steeb aus gesundheitlichen Gründen die Geschäftsführung an seinen Sohn Michael Steeb übergeben.

Um die Kompetenz noch besser darstellen zu können, wurden 2002 beide Geschäfte zusammengefasst. Nachdem direkt neben dem bestehenden Stammhaus ein Ladenlokal frei wurde, hat Michael Steeb die Chance genutzt und ein komplett neues Ambiente geschaffen. Zusammen mit seiner Frau Marga sieht er sich mit den neuen Räumen und einer Verkaufsfläche von rund 200 m² für Filderstadt gut aufgestellt.


Im Herbst 2004 verstarb der Firmengründer Georg Steeb im Alter von 73 Jahren. Die Firma verlor einen kompetenten Berater, der stets mit seinem Weitblick und seiner Besonnenheit zur Seite stand.


geschichte-4
geschichte-5

Für Marga und Michael Steeb stand die Frage im Raum, wie man das Unternehmen weiter voran bringen kann. Man schaute sich nach einem zweiten Standort um. In der Region sollte es sein. Mehrere Angebote aus dem Raum Reutlingen, Esslingen und Tübingen wurden geprüft und letztlich fiel die Wahl auf Rottenburg am Neckar.


Das traditionsreiche Modehaus Stürner stand zum Verkauf und man entschied sich für die Übernahme. Nach einer kompletten Neugestaltung eröffneten Sie im März 2007 Ihr zweites Männermodehaus in der Königstraße. Die Zuständigkeiten wurden klar aufgeteilt: Marga Steeb führt das Rottenburger Haus und Michael Steeb ist für das Filderstädter Haus verantwortlich.


"Mehr als vierzig Jahre Einzelhandel haben uns viel gelehrt. Wir blicken gern auf diese Zeit zurück, doch unser ganzes Streben gilt der Zukunft. Unser Ziel ist es, für unsere Kunden stets ein zeitgemäßes Modeangebot zu präsentieren." betont Michael Steeb.